Loire

Domaine Fouassier

44 FouassierBekannte in Frankreich hatten mir die Domaine Fouassier unbedingt ans Herz gelegt, einige befreundete Winzer die ich fragte sprachen anerkennend, nur hatte ich davon nie gehört. Dabei muß ich gestehen, daß ich eigentlich Sauvignon blanc nie wirklich oder ganz selten als ernsthafte große Rebsorte geschätzt habe. Das Interesse und die Nachfrage meiner Kunden war zwar immer da, die mir angebotenen Weine waren in der Regel aber meist nicht spannend genug und nicht selten das Geld einfach nicht wert.

Ein bißchen Recherche und die beeindruckende Liste an Lagenweinen dieser Domaine zu erstaunlich moderaten Preisen machten mich doch neugierig. Ein Abstecher nach Sancerre ist aber nicht gerade ein Sache von irgendwann dazwischen schnell einmal vorbei fahren. Deshalb liess ich mir eine Auswahl von Weinen der letzten beiden Jahrgänge schicken und das Ergebnis ist einfach sensationell. Das sind keine vordergründigen grasigen Reinzuchthefen­-Weine, sondern von sehr individuell ausgeprägtem Lagencharakter der alle Bodentypen von Kalk bis Feuerstein umfasst. Nicht verwunderlich, denn die Domaine umfasst insgesamt über 50ha in den prominentesten Lagen von Sancerre. Die Weine zeigen alle eine ausgeprägte Mineralität und Finesse, sind aber niemals hochreif und wuchtig im Alkohol. Diese puristische Betonung des Terroirs ist nicht zuletzt Grund für die möglichst schonende Weinbergkultur und die biologische Bewirtschaftung der Weingärten.

2014 Sancerre Clos de Bannon % 16,50 €
2014 Sancerre Clos Paradis % 16,50 €
2014 Sancerre Les Romains %  18,00 €

Domaine de la Pépière                                                 neu

45 Pepiere NEULeider hierzulande so gut wie unbekannt oder vielmehr kaum getrunken, kann Muscadet­ sur­ lie einer der bezauberndsten Weißweine überhaupt sein. Mineralisch, frisch und lebendig, großes Lagerpotential und ein absolut bescheidener Preis. Zum Glück für mich interessiert sich hierzulande aber auch kein Kollege dafür und so war es relativ einfach, sich den besten Winzer auszusuchen.

Und Marc Ollivier ist einer der besten überhaupt. David Schildknecht: "one of the most consistently outstanding sources of Muscadet and as such a purveyor of some of the wine world ́s most outstanding values, not to mention a grower constantly striving to reach new levels of excellence, as the wines at hand irrefutably demonstrate. This vigneron is on a roll!"

Olliviers Weine sind authentische seriöse Muscadets, die bis zur Abfüllung mindestens bis Ende Mai (und manchmal auch mehrere Jahre) auf der Hefe liegen. Erst diese Lagerung gibt den Weinen ihre Knackigkeit und Frische, die sie zur klassischen Ergänzung für Fisch­ und Meersfrüchte machen. Eilige Muscadet­Produzenten, die ihre Weine schon im Jänner auf den Markt bringen, verwenden natürlich die ganze Prozedur technisch korrekter Weine, von Starter-­Hefen, Enzymen bis zur sterilen Filtration. Ollivier hingegen lässt sich Zeit. Seine Trauben werden noch von Hand geerntet, mit natürlichen Hefen vergoren und nur leicht filtriert abgefüllt. Die Weingärten sind über vierzig Jahre alt und bestehen ausschließlich aus altem Bestand verschiedenster Klone. Seine Weingärten sind die einzigen in Muscadet, die keine Reben aus klonaler Selektion enthalten. Der älteste Weingarten, der 1930 bestockte Clos des Briords bringt durch seinen Granit­-Boden einen für Muscadet relativ kraftvollen Wein hervor der in der Jugend sehr mineral und streng sein kann, in sehr guten Jahren aber eine Lagerfähigkeit von mindestens zehn Jahren hat.

2014 VdP du Val de Loire
Cuvée Granit Rouge    
2015 Muscadet­ Sèvre­ et­ Maine   % 8,40 €
2015 Muscadet­ Sèvre­ et­ Maine sur lie Clos des Briords Vieilles Vignes % 12,00 €
2014 Muscadet­ Sèvre­ et­ Maine sur lie Les Gras Moutons Vieilles Vignes % 12,00 €
2013 Muscadet­ Sèvre­ et­ Maine Clisson % 18,00 €
2013 Muscadet­ Sèvre­ et­ Maine Monnières Saint Fiacre % 18,00 €
2012 Muscadet­ Sèvre­ et­ Maine Château Thébaud   18,00 €
andere Weine/Jahrgänge finden Sie in der Gesamtpreisliste (pdf-download)    

Domaine Baumard

46 Baumard"Florent Baumard is a brilliant winemaker. ... he quietly fashions some of the worlds most complex dry and sweet wines." Robert Parker.
Einer meiner ersten wirklich großen Weißweine, dessen Eindruck mich nie mehr wirklich losgelassen hat war der Quarts de Chaume von Florent Baumard. Fülle und Struktur, Komplexität und Lebendigkeit und eine bestechende Entwicklungsfähigkeit haben mich zu einem echten Liebhaber der Chenin Blanc­-Rebe der Loire gemacht.

Ironischerweise habe ich die Weine von Baumard bis vor einigen Jahren aber gar nie importiert. Das hat sich zwischenzeitlich ja geändert, die herausragende Klasse der Weine von Baumard ist aber glücklicherweise noch immer unbestritten. Wie vor über zwanzig Jahren zählen für mich die trockenen Savennières wie auch die edelsüßen Weißen der Côteaux du Layon und der Mini-­Appellation Quarts de Chaume zu den besten und spannendsten Weißweinen Frankreichs. Zum Glück sind diese Weine trotz hervorragender internationaler Kritiken noch immer nicht so populär wie sie es vielleicht sein könnten. Die Preise haben sich in den letzten zehn Jahren zwar nur sehr bescheiden entwickelt, zeigen aber durch eine gestiegene Aufmerksamkeit und vor allem überwundene Moden und Stilfragen einen deutlichen Aufwärtstrend. Ich würde es so bezeichnen, die Klassiker kehren sowohl in die Weinkeller als auch an die qualitative und preisliche Spitze zurück.

Wie beim Rotwein gibt es auch bei Weißweinen einen Trend weg von überdimensionierten zu spät gelesenen Weinen. Große Weine egal von wo zeichnen sich durch Komplexität und Struktur, ihre Balance zwischen Fülle und Säure sowie Frucht und Mineralität aus, eben schon immer das Markenzeichen der Domaine Baumard. Vielleicht nicht gerade neu und sogar etwas altmodisch, aber wenn man einen wirklich gereiften Jahrgang von Baumard oder einer anderen Domaine die mir in diesem Zusammenhang einfällt, von Trimbach im Elsass, probiert, weiß man erst was wirklich großer Wein ist.

Die einzige wirkliche Neuerung und für Frankreich echte Avantgarde ist der Verzicht auf den Naturkork und die Umstellung auf den Schraubverschluß. Das ist umso bemerkenswerter, als hier nicht irgendwelche Kommerzweine sondern einige der grössten Weine Frankreichs endlich zuverlässig verschlossen werden.

2010 Côteaux du Layon Tradition   16,90 €
2014 Savennières     16,50 €
2010 Savennières Clos de Papillon   21,00 €
2010 Côteaux du Layon Cuvée de Sainte Catherine   33,00 €
2010 Quarts de Chaume 37,5cl   33,00 €
andere Weine/Jahrgänge finden Sie in der Gesamtpreisliste (pdf-download)    

Château Moncontour

47 MoncontourChâteau Moncontour hat sowohl durch seine adeligen und kirchlichen Besitzer als auch als Weingut eine lange und abwechslungsreiche Geschichte die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Heute ist das kleine aber imposante Schloß an der Loire im Besitz der Familie Feray, die 98 ha in der Appellation Vouvray bewirtschaftet. Aus der einzigen zugelassenen Rebsorte ­ Chenin blanc ­ entsteht die ganze Palette von trockenen bis zu edelsüssen Weißweinen. Etwas verwirrend ist, daß alle Weine unter dem Namen Vouvray firmieren, unterschieden nur durch den jeweiligen Zusatz wie sec, moelleux oder als Schaumwein unter der Bezeichnung méthode traditionelle (sparkling).

Die besondere Spezialität von Vouvray und Chenin blanc ist die Schaumweinproduktion nach der klassischen Champagner­-Methode. Der komplexe Charakter der Grande Réserve mit einem Hauch Biskuit und Zitrus ist eine echte Alternative zu Champagne. Neben dem Hauptsitz Moncontour gehören noch drei weitere Güter in Vouvray zu den umfangreichen Besitzungen der Familie Feray wo Weißwein und Schaumwein produziert werden. Ein weiteres echtes Schmuckstück ist das kleine märchenartige Schloß Coudray Montpensier wo man nur Rotwein aus der Appellation Chinon erzeugt.

2012 Vouvray sec Les Chapelles 12,50 €
2009 Vouvray moelleux   14,90 €
2013 Vouvray Sparkling Cuvée Prédilection 14,50 €
2011 Vouvray Sparkling Grande Réserve   ausverkauft
2011 Chinon Château Coudray Montpensier % 9,90 €
2012 Chinon Château Coudray Montpensier Apogée % 12,00 €